2016.12.03 FF Breitenbrunn: Fahrzeugbergung nach Wildwechsel

Am Samstag, den 3. Dezember wurde um 19:12 Uhr die Feuerwehr Breitenbrunn von der Feuerwehr Winden zu einer Fahrzeugbergung auf der B50 kurz vor der Ortseinfahrt Winden nachalarmiert. Zwei Fahrzeuge kamen nach einem Auffahrunfall aufgrund eines Wildwechsels fahruntüchtig auf den beiden Fahrbahnseiten zum Stehen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Breitenbrunn war die Straße bereits von der Polizei gesperrt worden. Nach kurzer Besprechung mit der Einsatzleitung Winden, wurde der Abtransport der beiden Fahrzeuge unter den beiden Feuerwehren aufgeteilt. Die Feuerwehr Breitenbrunn übernahm das kleinere Fahrzeug, welches mittels Rangierroller gesichert abgestellt werden konnte.

Der Einsatzbericht sowie weitere Fotos finden Sie auf der Homepage der FF Breitenbrunn www.ffbreitenbrunn.at

 

 

2016.11.25 FF Breitenbrunn: Verkehrsunfall / Bezirksgrenzübergreifende Zusammenarbeit

 

Am 25.11.2016 um 16:18 Uhr wurde die Feuerwehr Breitenbrunn mit dem Alarmtext „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Kaisersteinbruch Richtung Winden“ zum Einsatz alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Breitenbrunn war die Polizei, das Rote Kreuz sowie die Feuerwehr Kaisersteinbruch bereits am Unfallort eingetroffen. Die Mannschaft des RFA Breitenbrunn begann gemeinsam mit der Mannschaft der FF Kaisersteinbruch mit der Rettung der sich noch im Wagen befindlichen Person. Die Person war zwar nicht eingeklemmt, konnte sich jedoch nicht mehr selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Die verletzte Person wurde mittels Spine-Board aus dem PKW befreit und dem Roten Kreuz übergeben. Währenddessen wurde der Brandschutz aufgebaut sowie die Batterien beider Autos abgeklemmt. Während der Einsatzarbeiten wurde die L311 von der Polizei gesperrt um die Sicherheit aller anwesenden Einsatzkräfte zu gewährleisten. Nachdem die beiden PKWs von der Firma Kampel abtransportiert wurden, wurde das auf der Fahrbahn ausgelaufene Öl gebunden und die Straße gereinigt.

Wieder einmal haben die beiden Feuerwehren bewiesen, dass die Zusammenarbeit über die Bezirksgrenze hinaus tadellos funktioniert.

Mehr Informationen und Fotos unter http://www.fets.cc/wpffb/

 

Sicherheitstipps für die Advent- und Weihnachtszeit

(c) Feuerwehr Sachsenburg

"Advent, Advent ein Lichtlein brennt ..."; so beginnt ein bekanntes Weihnachtsgedicht. Doch manchmal brennt nicht nur ein Lichtlein, sondern gleich das ganze Zimmer oder gar das ganze Haus. Und dann steht nicht das Christkind vor der Tür, sondern ihre Feuerwehr.
Damit es nicht soweit kommt, möchten wir Ihnen einige Tipps und Hinweise geben, um Brände von Weihnachtsbäumen, Gestecken und Kränzen zu vermeiden.

Klare Worte bei der Herbstdienstbesprechung

Bezirksfeuerwehrkommandent Bernhard Strassner, an der Spitze der Stabsmitglieder, konnte am 25.11.2016 in Wulkaprodersdorf gegenüber den Vertretern der Feuerwehren einen umfangreichen Leistungsbericht ablegen. Neben den Berichten der Stabsmitglieder wurden Themen wie Neuerungen im Verwaltungsprogramm und Atemschutz-Workshops im Brandhaus präsentiert. Das beherrschende Thema der diesjährigen Herbstdienstbesprechung war jedoch die nicht unumstrittene "Feuerwehrbefragung" des burgenländischen Feuerwehrreferenten. So äußerte unter anderem ABI DI Peter Berghofer in einer eindrucksvollen Rede seine Bedenken über die Art und Weise wie mit den Grundwerten des burgenländischen Feuerwehrwesens seitens der Politik umgegangen wird. Die Notwendigkeit eines neuen Feuerwehrgesetzes wurde nicht in Frage gestellt - es sollte jedoch, wie bewährt, mit den demokratisch gewählten Vertretern der Feuerwehrmitglieder (Landesfeuerwehrkommandostab) verhandelt werden und nicht eine nicht-repräsentative Online-Umfrage von 9(!) bis 65jährigen als Grundlage dienen.
In ihrer Ansprache würdigte Bezirkshauptfrau Dr. Franziska Auer die Leistungen der Feuerwehrmitglieder.

weitere Fotos

 

 

BR Josef Fröch wurde 60

Am 06.11.2016 lud BR Josef Fröch Feuerwehrkameraden des Bezirkes zu seiner 60er Feier nach Winden/See. An der Spitze der Gratulanten durfte OBR Bernhard Strassner seinem Stellvertreter zum runden Geburtstag gratulieren und ein Ehrengeschenk des BFKdo-EU überreichen.

BR Fröch ist seit 1990 Mitglied des Bezirksfeuerwehrkommandos und seit 2006 hat der die Funktion Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. inne.

Wir gratulieren herzlich!

FF Oslip ist wieder beliebteste Feuerwehr


Mit dem von den Feuerwehrmitgliedern zum „Tag der Feuerwehr“ im Mai 2016 an die burgenländischen Haushalte verteilten „Florianiheft 2016“ wurde der Bevölkerung die Möglichkeit geboten, die beliebteste burgenländische Feuerwehr je Ausrüstungsklasse zu wählen. In der Ausrüstungsklasse 4 ging der Titel zum wiederholten Mal an die Freiwillige Feuerwehr Oslip.

Herzliche Gratulation!

2016.10.30 FF Wulkaprodersdorf: Fahrzeugbergung

Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Autos, wurde die FF Wulkaprodersdorf am 30.10.2016 um 15:09 Uhr zur Fahrzeugbergung auf die B50 gerufen. Die Polizei sowie das Rote Kreuz waren bereits an der Unfallstelle. Acht Kameraden der FF Wulkaprodersdorf rückten mit dem TLFA 2000, KRF-S, der Abschleppbrille und dem Abschleppanhänger aus. Zuerst wurde zur Unterstützung der Exekutivbeamten ein Lotsendienst installiert um den Verkehr an der Unfallstelle vorbeizuleiten. Nachdem die betroffenen Personen ins Krankenhaus gebracht wurden und die Polizei die Unfallaufnahme beendet hatte, wurden die Fahrzeuge geborgen und abtransportiert sowie die Straße gereinigt, welche danach von der Polizei wieder freigegeben wurde. Um 16:45 Uhr konnte wieder eingerückt werden.

2016.10.14 Abschnittsübung des Abschnittes 1

 

In Oggau fand am Freitag, den 14. Oktober 2016 ab 17:30 Uhr die diesjährige Abschnittsübung des Feuerwehrabschnittes 1 statt. Übungsannahme war ein Brand in einer 1200 m² großen Maschinen-Einstellhalle in der sich Landwirtschaftliche Geräte und ein 10.000 Liter Dieseltank befinden.

 

Eine der Herausforderungen dieser Übung war das Legen einer über 500 Meter langen Schlauchleitung vom Neusiedlersee zum Einsatzort.

Neben den Feuerwehren des Abschnittes 1 (Donnerskirchen, Breitenbrunn, Purbach am See, Oggau, Schützen/Gebirge) nehmen auch die benachbarten Feuerwehren Oslip und Rust an der Übung teil.

 

Weitere Fotos der Übung

 

LSZ-Einsatzkarte

Unwetterwarnung ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen