Ein Großbrand hielt am 22. und 23. Jänner 2017 die Feuerwehren des Bezirkes in Atem. In einem Logistikunternehmen in Wimpassing geriet eine Lagerhalle in Brand. Neben den 20 Feuerwehren des Bezirkes waren auch vier Wehren aus Niederösterreich in Einsatz.

Um 10:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wimpassing alarmiert. Sehr rasch erkannte Kommandant Franz Zrim den Ernst der Lage und forderte Unterstützung durch die Nachbarwehren an. Der Brand in der Halle, in der großteils Paletten mit Papier gelagert waren, entwickelte sich sehr rasch und die Halle stand in kürzester Zeit im Vollbrand. Die extrem hohen Temperaturen brachten Teile der Lagerhalle auch zum Einstürzen. Für die Löscharbeiten, bei der auch vier Drehleitern bzw. Hubsteiggeräte im Einsatz waren, wurde extra viel Wasser benötigt. Dieses Wasser wurde aus der nahegelegenen Leitha mittels Tragkraftspritzen angesaugt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste mit schwerem Atemschutz gearbeitet werden, was einen enormen Personalbedarf zur Folge hatte.  Erst am Nachmittag gegen 15:00 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Fünf Feuerwehren mit 60 Mitglieder waren über Nacht mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt. Am 23. Jänner ging es mit den Nachlöscharbeiten weiter. Zwei Bagger unterstützten die Löschmannschaften in dem sie durch entfernen des Schuttes das Brandgut freilegten. Um 16:16 Uhr konnte endgültig "Brand aus" gegeben werden.

Im Einsatz waren:

- Alle Wehren des Bez. Eisenstadt mit 502 Mitglieder und 81 Fahrzeugen
- Vier Feuerwehren aus NÖ mit 98 Mann und 21 Fahrzeugen
- Arbeitersamariterbund: 13 Fahrzeuge 15 Personen
- Rotes Kreuz; 1 Fahrzeug 3 Personen
- 2 Streuwagen - 3 Personen der Stadt Eisenstadt
- Netz Burgenland 1 Fahrzeug und 1 Person
- Polizei: 1 Fahrzeug PI Hornstein
- 1 Fahrzeug LKA
- 1 Fahrzeug Brandursachenermittlung
- Bezirkshauptmannschafft EU 5 Personen

Weitere Fotos vom Einsatz

Video vom Einsatz

Ein herzliches DANKE an alle Einsatzkräfte für ihren außergewöhnlichen Einsatz und die tolle Zusammenarbeit!
 

Wir auf Facebook

LSZ-Info