Am 21.02.2019 um 03:25 Uhr wurden die Mitglieder der FF-Mörbisch zu einem Brandverdacht in einem Einfamilienhaus alarmiert. Bei der Erkundung mittels Atemschutz konnte als Ursache für die starke Verrauchung des Gebäudes ein Rauchfangbrand festgestellt werden. Unter Beiziehung eines Rauchfangkehrers und ständiger Kontrolle mittels Wärmebildkamera wurde der Rauchfang kontrolliert ausgebrannt. Kurz nach 05 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Wir auf Facebook

LSZ-Info