Um 13:06 Uhr wurde die Feuerwehr Breitenbrunn zu einer Fahrzeugbergung auf der B50 alarmiert. Es handelte sich um einen Frontalzusammenstoß zwischen Motorrad und PKW. Seitens der Feuerwehr Breitenbrunn wurde zuerst ein Sichtschutz für die beiden verletzten Personen eingerichtet, das Rote Kreuz unterstützt und ein Brandschutz aufgebaut. In weiterer Folge wurde die Feuerwehr Winden zur Unterstützung nachalarmiert. Die eingetroffene Mannschaft unterstützte ebenfalls beim Aufbau des Sichtschutzes zum Schutz der Verunglückten und kümmerte sich danach um den Abtransport des Motorrades.

Eine Person erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen, die zweite Person wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Wir auf Facebook

LSZ-Info