Am 28. Juni 2019 wurde gegen 08:00 Uhr die Feuerwehr Breitenbrunn, gemeinsam mit der Feuerwehr Winden, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Bei einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Breitenbrunn und Winden kam es zum Zusammenstoß zwischen PKW und Zug. In weitere Folge überschlug sich der PKW und kam im Graben zu stehen. Der Fahrzeuglenker wurde durch den Zusammenprall unbestimmten Grades verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Dieser wurde seitens der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit. In weitere Folge wurde der Lenker durch die anwesenden Rettungskräfte versorgt und mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Im Einsatz waren:
FF Breitenbrunn - ca. 15 Mitglieder und 3 Fahrzeuge
FF Winden - ca. 15 Mitglieder und 2 Fahrzeuge
First Responder
Rettung
Notarzthubschrauber
Polizei
ÖBB Einsatzleiter

Wir auf Facebook

LSZ-Info